LED 25 - Einkoppeloptik für "Averaged LED Intensity" nach CIE 127

Einkoppeloptik LED 25 basiert auf einer Ulbricht-Kugel mit 25 mm Innendurchmesser und 1 cm² Messöffnung. Als modulares System kann die LED 25 mit Distanzstücken für die Messung der "Averaged LED Intensity" gemäß Geometrie ILED-B (100 mm) eingesetzt werden. In Verbindung mit einem Spektralradiometer sind so photometrische bzw. radiometrische Messungen innerhalb eines Spektralbereichs von 220 nm bis 2500 nm möglich.

LED-25 Sensor

LED-25 mit Distanzstück

Die LED 25 zeichnet sich durch eine sehr homogene Lichtempfindlichkeit über die gesamte Detektorfläche aus und erfüllt daher die in der CIE127 geforderten Bedingungen in idealer Weise. Sie bietet die höchste Genauigkeit, insbesondere wenn LEDs mit sehr engwinkliger oder inhomogener Abstrahlung gemessen werden sollen. Aufgrund der Lichtverluste der Ulbricht-Kugel ist jedoch die Signalempfindlichkeit um ca. den Faktor 25 geringer als bei den Lichtstärke-Messadaptern der Serie LED-4xx. Die Einkoppeloptik LED 25 empfiehlt sich generell für den Einsatz in Kalibrierlabors und bei Referenz-Messplätzen.

Die LED 25 ist zudem optimal geeignet, um in Verbindung mit dem LEDGON Goniophotometer von Instrument Systems die Abstrahlcharakteristik und den Lichtstrom von LED-Modulen zu bestimmen. Durch ihre gute Kosinus-Korrektur ist auch bei ausgedehnten Lichtquellen eine hohe Messgenauigkeit garantiert.

Merkmale:

  • Universell einsetzbar zur Bestimmung von:
       o Averaged LED Intensity (ILED-B)
       o Beleuchtungsstärke
       o Lichtstrom (unter Einsatz des LEDGON Goniophotometers)
  • Erfordert nur eine spektrale Grundkalibrierung für alle Anwendungen