DTS140 NVIS - Der neue Maßstab für Messungen nach MIL-L-85762A / MIL-STD-3009

Auf der Basis des weltweit sehr erfolgreichen CAS 140CT / CAS 140D Array-Spektrometers wurde von Instrument Systems das DTS 140 NVIS für den Test von Displays und Panels nach MIL-L-85762A bzw. MIL-STD-3009 entwickelt. Ergänzt wird das Messsystem durch die Teleskopoptik TOP 200, mit der die Strahlungseinkopplung erfolgt.

Aufgrund der robusten Array-Spektrometer-Technologie eignet sich das DTS 140 NVIS vor allem für Anwendungen in der Produktion und Qualitätssicherung, wo ein harter Dauereinsatz bei gleichzeitig einfacher Bedienung gefordert wird. Automatisierte Messungen werden durch die Pass/Fail-Testfunktionen der SpecWin Pro Software ermöglicht.

Merkmale:

  • Übertrifft die Anforderungen nach MIL-L-85762A / MIL-STD-3009
  • Modifizierte Pritchard-Optik gewährleistet perfekte Messfleckpositionierung
  • Integrierte Sucherkamera mit großem Bildfeld
  • Per Software auswählbare Aperturblenden und Dichtefilter
  • Neue SpecWin Pro Software für komfortable Analyse und Dokumentation der Messwerte

Technische Spezifikationen DTS140-235 NVIS: 

DTS140-235
Spektralbereich 380 - 1040 nm
Wellenlängengenauigkeit +/- 0,5 nm
Streulicht (für LEDs) 5*10E-5
PC Schnittstelle USB 2.0, optionale PCI Interface Karte
Filterrad Dichtefilter OD1 bis OD4
Polarisationsempfindlichkeit < 0,4 %
Messfleckgrößen mit
HRL90 Objektiv 
0,075 / 0,15 / 0,3 / 0,5 mm

Die Technologie des DTS140 NVIS

Bei NVIS-Messungen ist die korrekte Erfassung des extrem hohen Intensitätsunterschiedes zwischen dem sichtbaren Spektralbereich von 380 bis 780 nm und dem nahen Infrarotbereich von 650 bis 930 nm (Empfindlichkeitsbereich des NVG Nachtsichtgerätes) entscheidend. Instrument Systems hat deshalb die CAS 140 Serie so modifiziert, dass das Streulicht im Spektrometer nochmals reduziert und die Messempfindlichkeit den unterschiedlichen Intensitätssignalen automatisch angepasst wird.