LS 100 / LS 500 - Lichtquellen von UV bis IR

Die Lichtquellen der Serie LS 100 und LS 500 wurden von Instrument Systems speziell für die Strahlungseinkopplung in Lichtleiter entwickelt. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass eine hohe optische Strahlungsleistung eingekoppelt wird. Verschiedene Versionen decken dabei den Spektralbereich von UV bis IR ab.

Merkmale:

  • Hohe optische Einkoppelleistung in den Lichtleiter
  • Verschiedene Faserstecker-Adapter anschließbar
  • Modelle für den Wellenlängenbereich von UV bis IR

Bei allen Modellen ist sowohl eine SMA-Buchse als auch ein Faserbündel-Adapter verfügbar, um den gewünschten Messadapter mit dem jeweils passenden Lichtleiter anschließen zu können. Für die Modelle der LS 100-Serie stehen verschiedene stabilisierte Netzteile zur Verfügung. Bei der LS 500 ist hingegen das Netzteil bereits im Gerät integriert.  

Modell Spektralbereich Merkmale
LS100-130 350 - 2200 nm 100 W Halogenlampe mit Breitbandreflektor; hohe Stabilität für T/R-Messungen
LS500-110 190 - 2500 nm Doppellichtquelle mit 20 W Halogen- und 26 W Deuteriumlampe

Das Modell LS500-110 ist neben einer Halogenlampe mit einer speziellen Deuteriumlampe für den tiefen UV-Bereich ausgestattet, so dass ein breiter spektraler Bereich von 190-2500 nm realisiert werden kann.  Das Modell  verfügt über einen Verschluss, um die Belichtung von Proben mit der UV-Strahlung zu begrenzen. Außerdem können die Deuterium- und die Halogenlampe einzeln und ferngesteuert ein- und ausgeschaltet werden.